Selbstverständnis der Akademie

Die Akademie weiß sich den Grundsätzen einer freiheitlichen demokratischen Grundordnung, ihrer großen wissenschaftlichen Tradition und dem Prinzip der Subsidiarität verpflichtet. Sie stellt sich zugleich den Herausforderungen in Wissenschaft und Gesellschaft und ihrer Verantwortung für die Folgen wissenschaftlicher Erkenntnisse, insbesondere für Mensch und Natur. Die Akademie trägt insbesondere im Rahmen ihrer Fakultäten die Verantwortung für die Freiheit von Forschung, Lehre und Studium. Sie bekennt sich zu dem Prinzip der forschungsorientierten Lehre und fördert die interdisziplinäre Zusammenarbeit sowie die Internationalisierung von Forschung, Lehre und Studium.